Womanizer Premium 2 im Test

Womanizer Premium 2 im Test

Womanizer Premium 2 im Test

Du fragst dich, was so besonders am Womanizer Premium 2 ist? Sophie Frei verrät dir in diesem Produkttest, was sie beim Testen des Womanizer Premium 2 alles erlebt hat und ob er seine Versprechen halten kann.

The Future of Sextoys

Ich freue mich riesig, als ich erfahre, dass ich für Amorana den Womanizer Premium 2 testen darf. Seit ich zum ersten Mal Sextoys ausprobiert habe, kann ich mir ein Leben ohne fast nicht mehr vorstellen. Vor allem mag ich die schön designten Toys, die speziell für Frauen entwickelt wurden. Der Womanizer gehört daher schon lange zu meinem absoluten Favoriten was klitorale Befriedigung angeht. Das einzige was mich bisher etwas gestört hat, war das ziemlich unerotische Brummen. Ich bin gespannt, denn der Womanizer Premium 2 verspricht neben seiner neuen Autopilot-Funktion auch eine innovative Smart Silence-Funktion.

Ein echter Alleskönner

Ich habe mich im Vorhinein schon etwas über diesen Womanizer informiert und dabei erfahren, dass bei der neuen Autopilot-Funktion Stimulation und Intensität zufällig in der gewählten Stufe variieren – ganz eigenständig. Auf diese Weise soll der Autopilot helfen, mein Orgasmus länger aufzubauen und ihn so noch intensiver wahrzunehmen. Zudem soll die Smart Silence-Funktion meine Lust spüren. Das bedeutet, dass der neue Womanizer erst startet, sobald er die Hautoberfläche berührt.

Wie bei jedem Womanizer ist die patentierte Pleasure Air Technologie auch vorhanden. Sie ist so speziell, weil sie die Klitoris ohne Berührung und nur mit Druckwellen stimuliert. Das angenehme Saugen und die sanften Schwingungen bringen dich wirklich innerhalb von kürzester Zeit zum Orgasmus. Dies ist für mich, auch jetzt noch, unglaublich. Was aber bei diesem Modell anders ist, sind die 14 Intensitätsstufen. Die kleinste Stufe ist nämlich schwächer und die stärkste Stufe intensiver als bisher.

Womanizer Premium 2

Womanizer Premium 2

von Womanizer
CHF 199.00
Womanizer Premium 2

Womanizer Premium 2

von Womanizer
CHF 199.00
Womanizer Premium 2

Womanizer Premium 2

von Womanizer
CHF 199.00

Der erste Eindruck und das Unpacking

Mein Herz klopft gleich viel schneller, als ich das Paket mit dem Womanizer in meinem Milchkasten entdecke. Ich besitze seinen Vorgänger und er gehört definitiv zu meinen Lieblings-Auflegevibratoren. Während des Öffnen des Paketes frage ich mich, ob dieser Womanizer die Leistung des Vorgängers überhaupt noch übertreffen kann. Als ich dann das neue Sextoy zu Gesicht bekomme, erledigt sich meine Frage gleich.

Das Produktdesign ist wunderschön und die Verpackung ist unglaublich elegant und modern. Alles ähnelt eigentlich eher einem Tech-Gadget, als einem Sextoy. In der Verpackung findet man Einiges. Nebst einem hochmodernen Ladegerät, dass sich bloss durch Magnete am Womanizer befestigen lässt, findet man noch einen kleineren Klitoris Aufsatz, eine Anleitung und einen schönen Aufbewahrungsbeutel im Paket.

Design des Womanizer Premium 2

Nun ist es soweit, der Womanizer Test steht an und ich halte endlich das Premium 2 Modell in der Hand. Das Design ist wahnsinnig schön, schlicht und die ergonomische Form lässt das Sextoy in meiner Hand optimal Platz finden. Das hochwertige medizinische Silikon fühlt sich ausserdem so angenehm und sanft an, dass man es sich am liebsten an die Backe halten möchte. Da mir Haptik und Design sehr wichtig sind, bekomme ich jetzt natürlich erst richtig Lust ihn zu testen.

Meine erste Erfahrung

Nachdem ich es mir in meinem Bett bequem gemacht habe, will ich den neuen Womanizer einschalten. Dies ist gar nicht so einfach. Die Knöpfe und Lämpchen verwirren mich. Als ich dann doch noch den Einstellknopf finde, werde ich gleich nochmals verunsichert. Und zwar verstehe ich nicht gleich, ob er angeschaltet ist oder nicht.

Dann erinnere ich mich an die Smart Silence-Funktion und verstehe, dass man ihn ja zuerst an der Klitoris platzieren muss. Ich halte ihn aber zuerst an die Hand und kann fast nicht glauben, wie gut diese Silence-Funktion funktioniert. Beim Berühren der Haut spüre ich das leichte Saugen und höre ein sanftes Brummen – das viel leiser ist, als beim Vorgänger. Sobald er aber die Haut nicht mehr berührt, ist er sofort ruhig. Wow! Dass er so leise ist und nicht durchgehend brummt, ist ein klarer Vorteil. So kann ich mir vorstellen den Womanizer Premium 2 auch mit meinem Freund zu benutzen.

Ein Tipp, was ich durch meine Vergesslichkeit zum Glück richtig gemacht habe: Halte den Womanizer Premium 2 nach dem Einschalten einige Sekunden an die Luft, damit sich die Smart Silence-Funktion kalibrieren kann.

Intimer Womanizer Test

Ich wähle eine der mittleren Intensitätsstufen und lege ihn vorsichtig auf meine Klitoris. Da ich extrem sensibel bin, muss ich zuerst wieder einen Gang herunter schalten. Es fühlt sich sehr gut an, aber das bin ich mir ja von den Vorgängermodellen schon gewöhnt. Das Gefühl ist sehr ähnlich, aber die Funktion, dass das Brumm- und Saug-Geräusch abstellt, sobald der Kontakt zur Haut verloren geht, ist ein klares Plus für mich!

Nach meinem ersten Orgasmus wähle ich die Autopilot-Funktion, die ich auch ausprobieren will. Nach dem Auflegen an meiner Klitoris fängt das Autopilot-Programm an und ich gebe mich ihm völlig hin. Das Programm ist nicht vorhersehbar und variiert völlig zufällig zwischen den 14 Stufen. Diese überraschenden Effekte finde ich sehr hot und erregend. Es ist, als ob der Partner ziemlich lange und unvorhersehbar mit dir spielen würde. Wirklich ein absolutes Hammererlebnis!

Mein Fazit 

Ich bin vom Womanizer Premium 2 begeistert und kann mit Gewissheit sagen, dass ich noch nie ein besseres Sextoy getestet habe. Das Design, die Smart Silence-Funktion und das Autopilot-Programm haben mich wirklich überzeugt! Der Womanizer Premium 2 hat also seine Versprechen gehalten. Den Vorgänger habe ich bisher nicht mit meinem Freund benutzt, aber der neue Womanizer Premium 2 hat meine Meinung geändert. 

Wer sicher weiss, dass er kein Fan von Überraschungen ist und sich vom Brummen nicht gestört fühlt, kann sich weiter mit dem Vorgänger-Modell vergnügen. Ich greife lieber zum neuen Womanizer. Mein Fazit zum Womanizer Test ist also, dass es sich für mich und meine Klitoris definitiv gelohnt hat und auch in Zukunft weiterhin lohnen wird und damit eins der besten Sexspielzeuge für Frauen ist.

Infos zum Womanizer Premium 2

  • Features: Autopilot 2.0, Smart Silence, Pleasure Air Technologie, wasserfest
  • Intensitätsstufen: 14
  • Lautstärke: flüsterleise
  • Aufladen: via USB-Ladekabel, im Lieferumfang enthalten (Netzteil nicht enthalten)
  • Ladezeit: 120 Minuten
  • Laufzeit: 240 Minuten
  • Dimensionen: 15.5 cm x 5.0 cm x 3.5 cm
  • Gewicht: 135 g
  • Material: Silikon
  • Verpackung: mit 41% weniger Plastik als der Vorgänger
  • Farben: insgesamt 5, darunter die 2 neuen Grau und Bordeaux

Besonders geile Funktionen

Die Massage mit der Pleasure Air Technologie ist einzigartig und lässt sich schwierig beschreiben, es ist ein aufregendes Gefühl, was auf jeden Fall heiss ist und Spass macht. Dass das Toy erst startet, wenn es die Haut berührt und auch dann relativ leise ist, hat sich in meinem Test als praktisch erwiesen, um sich ohne störende Nebengeräusche wirklich fallen lassen zu können.

Das Highlight am Womanizer Premium 2: Der Autopilot nimmt die Zügel in die Hand und man kann sich ganz zurückzulehnen. An der 2-Version ist neu, dass man die Wahl zwischen einem sanften, mittleren oder intensiven Modus hat. In welchem Modus ich mich befinde, kann ich durch das Pulsieren der LED-Anzeige ablesen – das macht es super einfach, den Womanizer zu bedienen.In meiner Erfahrung kann es durchaus aufregend sein, die Kontrolle abzugeben, wenn man sich darauf einlassen kann. Das braucht am Anfang etwas Gewöhnungszeit, um den Kopf wirklich abschalten zu können. Drum: Mach dir keinen Druck!