So benutze ich einen Paarvibrator

So benutze ich einen Paarvibrator

So benutze ich einen Paarvibrator

Paarvibratoren sind eine grossartige Möglichkeit, um eure Intimität zu zweit auf ein neues Niveau zu heben: Durch das Toy werden beide Partner*innen gleichermassen verwöhnt, es regt zum Experimentieren an und sorgt dafür, dass sich der gemeinsame Sex neu und aufregend anfühlt. Pssst, ein Paarvibrator könnte euch die besten Orgasmen verschaffen, die ihr je hattet – höchste Zeit, dem Toy eine Chance zu geben! Hier erfahrt ihr, wie ihr einen Paarvibrator am besten benutzt.

Schritt 1 – Wähle den richtigen Paarvibrator

Auf der Suche nach dem richtigen Paarvibrator gilt vor allem: Entdecke die Vielfalt! Paarvibratoren gibt es in verschiedenen Formen und Grössen, ausserdem haben sie diverse Funktionen. Schaut, was zu euren Bedürfnissen und Vorlieben passt. Als Paarvibratoren zählen unter anderem Slipvibratoren, vibrierende Penisringe und -hüllen sowie appgesteuerte Toys. Viele Toys können zu zweit benutzt werden! 

In diesem Artikel legen wir den Fokus allerdings auf den klassischen Paarvibrator (den du auch im Amorana Adventskalender findest): Er ist ein c-förmiges Toy – ein Ende wird in die Vagina eingeführt, das andere sitzt auf der Klitoris.

Schritt 2 – Aufladen & Vorbereitung

Lade den Paarvibrator gemäss der jeweiligen Anleitung auf. Am besten achtest du darauf, dass das Toy vollständig aufgeladen ist, damit du bei der Verwendung die maximale Dauer geniessen kannst und es keinen unangenehmen Unterbruch während des Ausprobierens gibt. Dann kommt Gleitgel zum Einsatz: Trage die wasserbasierte Variante auf den Vibrator auf (und je nachdem auch auf die jeweilige Körperstelle), so sorgst du für einen angenehmen, geschmeidigen Start in das heisse Erlebnis.

Schritt 3 – Die richtige Position

Positioniere den Paarvibrator so, dass er während dem Sex beide Partner*innen verwöhnt. Das variiert je nach Typ eures Toys, in diesem Fall beziehen wir uns auf den c-förmigen Paarvibrator. Hier liegt ein Arm des Toys auf der Klitoris, der andere wird in die Vagina eingeführt – so hält das Toy freihändig. Das Tolle: Durch die Vibrationen wird bei der Penetration auch der Penis des Gegenübers stimuliert, es kommen also beide Partner*innen voll und ganz auf ihre Kosten.

Schritt 4 – Ausprobieren & Geniessen

Lasst euch auf das Toy ein! Wenn der Paarvibrator richtig positioniert ist, geht es ums Geniessen von eurem erotischen Erlebnis. Das Grossartige an Paarvibratoren ist, dass die Vibrationen sowohl für die Person, die das Toy am Körper trägt, als auch für das Gegenüber spürbar sind. So könnt ihr gemeinsam die zusätzliche Stimulation geniessen. Experimentiert mit den verschiedenen Vibrationsstufen und -mustern, um herauszufinden, was euch am besten auf Hochtouren bringt und findet euren Rhythmus.

Hört auf euren Körper und bleibt in Kommunikation miteinander, so seid ihr sicher, dass beide Partner*innen die Stimulation vom Paarvibrator geniessen. Denkt daran: Solltet ihr Schmerzen haben oder das Erlebnis mit dem Vibrator unangenehm sein, stoppt das Ausprobieren sofort.

Schritt 5 – Nach dem Höhepunkt 

Damit alles hygienisch bleibt und ihr lange Freude an eurem Paarvibrator habt, solltet ihr ihm nach der Verwendung unbedingt Sorge tragen: Reinigt ihn nach dem Gebrauch. Achtet dabei auf die Anweisungen des Herstellers, meistens seid ihr mit einem Toyreiniger oder lauwarmem Wasser und milder Seife auf der sicheren Seite.