Sex und Musik

Sex und Musik

Sex und Musik

Hier erfährst du, was Sex und Musik vereint und welche Wirkung Songs auf deinen Körper haben.

Musik & Sex

Was haben Sex und Musik gemeinsam? Sie machen Spass, sie können einen Motivationsschub geben, sie helfen bei Stress – und: Sie wirken ähnlich auf unseren Körper. Hier erfährst du alles über Musik im Kontext von Sex und wir verraten dir, welche Songs auf deiner Sex-Playlist nicht fehlen dürfen.

Wirkung auf das Wohlbefinden

Keine Frage: Hochgefühle zu erleben, und das mit allen Sinnen, tut richtig gut. Aber wusstest du, dass Musik und Sex eine ähnliche Wirkung auf dein Wohlbefinden haben? Sie lösen nämlich die gleichen Botenstoffe aus. Wenn du beispielsweise deinen Lieblingssongs hörst, sorgt die Ausschüttung von Dopamin für richtig gute Gefühle – damit setzt Musik die gleichen Prozesse in Gang wie Sex (oder Essen). 

Wirkung auf den Körper

Musik kann auch physisch einen starken Effekt haben: Verschiedene Studien haben gezeigt, dass beispielsweise die Atmung, Herzfrequenz oder Körperspannung durch Musik beeinflusst werden. Langsame Songs bringen uns eher zum Entspannen, während Upbeat-Tracks unseren Bewegungsdrang wecken. Aber: Positive Auswirkungen lassen sich nicht einem bestimmten Genre zuordnen – du kannst also individuell schauen, was dir gefällt und gut tut.

Wirkung auf Emotionen

Der Hörsinn ist eng mit dem limbischen System verknüpft, das unsere Gefühle steuert. Heisst: Wenn wir ein Lied hören, wird sofort der emotionale Teil unseres Gehirns angesprochen. Darum sind unsere Gefühle so stark mit Musik verknüpft und lassen sich dadurch beeinflussen. Mit einem Song, der für uns positiv konnotiert ist, kann unsere gute Laune schnell steigen. Dasselbe gilt aber auch fürs Gegenteil: Verbinden wir mit einem Song traurige Erinnerungen, kann dies negative Emotionen hervorrufen.

Das kann natürlich auch beim Sex praktisch sein: Wenn du mit deinem Schatz einen gemeinsamen Song verbindest, kann das den Orgasmus nochmals emotionaler machen. Oder umgekehrt: Ein Song, den ihr immer beim Sex hört, kann dich unterwegs an die heissen gemeinsamen Stunden erinnern…

Sollte ich beim Sex Musik abspielen?

Klar, das hängt vom Musikgeschmack ab, aber: Wenn ihr Musik wählt, die rhythmisch zu eurem Tempo beim Sex passt, kann das ein wunderbares Extra für eure sexy Zeit zu zweit sein. Ausserdem eignet sich Musik auch, um in Stimmung zu kommen und eine erotische Atmosphäre zu schaffen. Alles, was Groove hat, geht – anbieten würde sich R’n’B oder Soul sowie starke Basslinien: Die Vibrationen auf der Haut zu spüren, macht den Sex besonders prickelnd..

Das sind die beliebtesten Sex-Songs

Du willst deine Sex-Playlist auffrischen? Spotify hat alle Playlists analysiert, bei denen «Sex» im Titel vorkommt und die meistgenannten Songs gesammelt. Du willst noch mehr Inspiration für erregende Klänge? Auch der Lingerie-Hersteller Pour Moi hat Songs und Playlists durchforstet: In den Top 10 der verführerischsten Songs steht hier «All The Time» von Jeremih an der Spitze, gefolgt vom The-Weeknd-Song «Often».