Spooky Orte für heissen Sex

Spooky Orte für heissen Sex

Spooky Orte für heissen Sex

 

Ein kalter Schauer, der dir über den Rücken läuft, während dein Schatz dir sexy einheizt – so stellen wir uns den perfekten Halloween-Sex vor. Unten verraten wir dir 5 spooky Orte, an denen das gelingt und die für eine aufregende Portion Gänsehaut sorgen. Pssst, sag nicht, dass du nicht gewarnt wurdest: Es wird ganz schön gruselig…

Geisterbahn

Klar, wer sich an Halloween gruseln will, düst zur Geisterbahn: Hier lasst ihr euch auf einen gespenstischen Trip ein – noch aufregender wird es, wenn ihr euch dabei näher kommt. Wichtig: Erwischen euch Passant*innen dabei, wie ihr in der Öffentlichkeit Sex habt, können sie Anzeige erstatten. Stellt also unbedingt sicher, dass euch niemand sieht und ihr ganz ungestört bleibt. Werdet kreativ! Als Idee: Vielleicht wollt ihr ja Zuhause vor eurem Geisterbahn-Ausflug ein Sextoy einsetzen, das sich fernsteuern lässt…

Keller

Ihr möchtet an Halloween lieber in den eigenen vier Wänden bleiben? Wenn ihr einen Keller habt, in dem ihr ungestört seid, ist das der perfekte Ort für schaurig-schönen Sex: Vielleicht lasst ihr das Licht aus und zündet nur ein paar Kerzen an? Das schummrige Ambiente sorgt für einen spooky Effekt und wer will, kann das Ganze mit einem Rollenspiel verbinden – vielleicht seid ihr zwei Dämonen, die in einem Verlies ihr sexy Unwesen treiben?

Spooky Schlafzimmer

Verwandelt euer Schlafzimmer in eine Grusel-Höhle: Mit dunklen Stoffen, künstlichen Spinnweben und weiterer Halloween-Deko sorgt ihr für die ultimative spooky Stimmung. Ihr könnt auch gruslige Süssigkeiten in euer erotisches Erlebnis einbinden oder ihr spielt im Hintergrund einen Horrorfilm ab, der euch auch auf der Audio-Ebene Gänsehaut beschert. So entdeckt ihr euer Zuhause von einer ganz neuen Seite und der Sex wird sich durch das besondere Setting schaurig heiss anfühlen.

Grusel-Badezimmer

Sex inmitten von Zombies, Vampiren und Hexen: Werft euch bei einer Kostümparty zwischen Grusel-Snacks und der Tanzfläche heisse Blicke zu, bis ihr eure Lust aufeinander fast nicht mehr zügeln könnt. Zieht euch zurück und geht im Badezimmer eurer Leidenschaft nach – bleibt nur noch die Frage, wie lange ihr ungestört bleibt: Genau darin kann auch der Reiz liegen, lasst euch beim Quickie nicht erwischen…

Unheimlicher Ausflug

Wie wäre es mit einem ganz besonderen Wochenendtrip? In einem Hotel in den Bergen könnt ihr das schöne Ambiente geniessen, euch von der Kulinarik verwöhnen lassen und beim Wandern die Natur bewundern – an Halloween soll es aber natürlich auch ein bisschen gruselig sein! Für diese spooky-schöne Mischung bietet sich das Schweizer Kurhotel Val Sinestra an: Hier soll es spuken und Gäste berichten von unheimlichen Gestalten, die durch die Gänge huschen. 

Ihr mögt es besonders gespenstisch? Dann bieten sich sogenannte Lost Places, also verlassene Orte an. Diese Idee ist nichts für schwache Nerven: In der Schweiz gibt es beispielsweise das Sanatoria del Gottardo, ein einstiges Kur- und Krankenhaus, das über die Jahre verwahrlost ist (seid euch bewusst, dass das unerlaubte Betreten von eingezäuntem Gelände als Hausfriedensbruch zählt – bleibt für eure Erotik-Session also Draussen). Wer das heisse Halloween-Erlebnis gerne mit einem Spaziergang verbindet, liegt beim Emmentaler Mords- und Spukweg genau richtig: Auf zwanzig Ruhebänken gibt es durch einen QR-Code unheimliche Geschichten zu hören – gemeinsam mit ausgiebigen Knutschen könnt ihr dort einen doppelten Gänsehaut-Kick geniessen…