Produkttest: Manta - das 2 in 1 Sextoy

Produkttest: Manta - das 2 in 1 Sextoy

Als ich angefragt wurde, ob ich Lust hätte den Manta der Fun Factory GmbH aus Deutschland zu testen, war ich sofort Feuer und Flamme. Der Grund? Ich habe schon einige Toys ausprobiert und diejenigen mit Vibration führten bei mir meistens zu den intensivsten Höhepunkten. Hat der Manta die Erwartungen erfüllt?

Allgemeiner Eindruck

Das Packet wurde wie immer unauffällig und diskret geliefert. Die eigentliche Verpackung des Mantas macht einen hochwertigen Eindruck in einem leicht glänzendem Farbton. Der Manta selbst macht ebenfalls einen edlen Eindruck. Die Vorderseite ist aus hautfreundlichem, medizinischem Silikon, der hintere Teil mit den drei Bedienungsknöpfen aus gut verarbeitetem Plastik in glänzendem Schwarz und Silber. Er hat ein angenehmes Eigengewicht. Das Gesamtpaket gefällt mir auf den ersten Blick sehr gut und führt mich in Versuchung sofort zum praktischen Test überzugehen.

Persönliche Erfahrung

Der MANTA kann sowohl beim gemeinschaftlichen Liebesspiel zur Luststeigerung als auch beim Solosex hervorragend eingesetzt werden. Mein Erfahrungsbericht stützt sich jedoch ausschliessliche auf das Lustspiel mit mir selbst.

Gute Vorbereitung ist alles

Die Vorbereitung ist recht einfach und da der Akku des Manta bei Lieferung bereits über ausreichend Saft verfügt, steht dem Vergnügen nichts mehr im Wege. Du brauchst lediglich noch etwas Gleitgel auf Wasserbasis und allenfalls ein Tuch um den Saft deiner Lenden gebührend empfangen zu können. Da der Manta 100% wasserdicht ist, kannst du Ihn auch unter der Dusche verwenden, womit du dir keine Gedanken über die anschliessende Säuberung machen musst.

Die Flügel des Mantas, welche deinen Penis umschliessen oder auch mal nur keck mit den Spitzen kitzeln, erinnern stark an einen Manta-Rochen, welcher sich elegant mit seinen Flügeln durch die Weltmeere bewegt, daher wohl auch der Name. Auf der Innenseite sind die Flügel mit Rillen versehen, welche das Gleitmittel an Ort und Stelle halten, so dass du nicht andauernd für Nachschub sorgen musst. Du kannst dich also voll und ganz deiner Lust hingeben.

Und los gehts …

Mit nur drei Knöpfen versehen ist der Manta sehr intuitiv zu bedienen. Roter Fun-Button gedrückt und los geht das Vergnügen. Der Manta umrundet beinahe den gesamten Penis und verteilt die Vibration über eine vergleichsweise grosse Fläche. Es kann zwischen verschiedenen Geschwindigkeits-Levels und Stimulations-Varianten gewählt werden. Je nach Intensität geht die Vibration bis tief in die Peniswurzel hinein und lässt mich wohlig erschauern.

Aufgrund des Lochs auf der hinteren Seite bei den Schaltknöpfen, für ein bis zwei Finger, liegt der Manta sehr gut in der Hand. Die Knöpfe sind gut mit dem Daumen der selben Hand bedienbar, womit du deine zweite Hand frei zur Erkundung deines restlichen Körpers oder zur Bedienung eines weiteren Toys zur Verfügung hast.

Positiv überrascht hat mich auch, dass der Manta aus meinem Penis scheinbar ein Stehaufmännchen gemacht hat. Ich konnte mich ohne Probleme mehrmals am gleichen Tag oder auch an mehreren Tagen hintereinander meinem Vergnügen hingeben. Mit anderen Toys oder auch mit manueller Liebkosung hat es bisher dafür einiges mehr an Überzeugungsarbeit benötigt, bis er sich zu einer weiteren Runde überreden liess.

Mein Fazit zum Manta

In vielen Eigenversuchen habe ich für mich die Vibration als eine der schönsten Möglichkeiten des Lustspiels entdeckt. Obwohl ich damit schon einige tolle Erfahrungen gesammelt habe, hat der Manta meinen Erfahrungshorizont nochmals auf eine erfreuliche Art und Weise erweitert.

Was hat mich überzeugt?

  • Sehr gute, hochwertige Verarbeitung aus angenehmen Materialien
  • leicht zu reinigen
  • 100 % wasserdicht
  • Verschiedene Vibrationsmodi für ausreichend Abwechslung
  • grossflächige, intensive Stimulation
  • wiederaufladbarer Akku mit ausreichender Laufzeit
  • intuitiv und einhändig bedienbar

Ich empfehle den Masturbator jedem Mann, der Bock auf eine intensive Befriedigung hat und es schätzt, dass man dieses Sextoy auf zwei Arten verwenden kann. Die Anschaffung dieses Masturbators lohnt sich auf jeden Fall!