Blindfold: Fühlen statt sehen beim Sex

Blindfold: Fühlen statt sehen beim Sex

Fühlen statt sehen beim Sex

Riechen, sehen, fühlen, hören und schmecken: Sexuelle Erregung setzt sich aus verschiedenen Sinnen und Empfindungen zusammen – es ist dieses Zusammenspiel, das uns den Kopf auf die beste Art verdreht. Genauso reizvoll kann es aber auch sein, auf einen Sinn zu verzichten: Wie wäre es mit einer Augenbinde als Extra für einen Adrenalinkick? Hier erfährst du, wie Fühlen statt Sehen beim Sex funktioniert und welche Vorteile es bietet. 

Vorstellungskraft

Verbundene Augen geben deiner Fantasie einen Kickstart: Jeder Kuss und jeder Atemzug wird wahnsinnig intensiv. Wo wirst du die Berührung spüren? Wie fühlt sich die nächste Bewegung an? Beim Sex mit Blindfold blüht deine Vorstellungskraft auf und das Kopfkino läuft auf Hochtouren – so kannst du dich ganz zurücklehnen und von deiner Fantasie überraschen lassen. 

Schärfung der Sinne

Ein weiterer Vorteil der Augenbinde: Das Fehlen des visuellen Reizes schärft deine anderen Sinne, zum Beispiel den Tastsinn. Erkunde den Körper deines Schatzes mit deinen Händen und spüre die verschiedenen Texturen, Temperaturen und Bewegungen. Auch die Empfindungen auf der Geruchsebene nimmst du durch den Blindfold bewusster wahr. Als Tipp: Besonders intensiv wird die Wirkung, wenn ihr ätherische Öle, duftende Kerzen oder Parfum in euer erotisches Erlebnis integriert. 

Kommunikation

Wenn ihr euch durch die Augenbinde nicht mit Gesten verständigen könnt, müsst ihr umso mehr verbal kommunizieren: Redet miteinander! Vor und während dem Sex mit Blindfold. Wenn ihr darüber sprecht, was euch gefällt (und was nicht), kann das eure Kommunikation-Skills fördern und verbessern. Das Beste: Worte können genauso sinnlich sein wie Berührungen – sagt einander neben euren Wünschen und Fantasien also auch, wie sehr ihr euch begehrt. Heisse Worte heben das Erlebnis auf ein ganz neues Level und verpassen eurem Liebesleben einen Kick.

Loslassen

Sich die Augen verbinden zu lassen, bedeutet auch, ein Stück Kontrolle abzugeben – es erfordert Vertrauen (und natürlich Konsens), sich auf diese Art einem Gegenüber hinzugeben. Darum solltest du deine ersten Versuche mit einer Augenbinde mit jemandem machen, denn du kennst und magst. Diese Sextechnik in einem sicheren Setting auszuprobieren, kann sich wahnsinnig befreiend anfühlen – du lässt los, bist voll im Moment und kannst die gemeinsame Intimität neu erleben.

Stärkung der Bindung

Das Vertrauen, das es beim Sex mit Blindfold braucht, kann die Bindung zwischen euch stärken und eure Intimität auf eine neue Ebene befördern. Gleichzeitig entdeckst du deinen Schatz durch die Augenbinde neu: Du nimmst seine Berührungen und Bewegungen ganz anders wahr, was die Verbindung zwischen euch vertiefen kann. Und wer weiss? Vielleicht entdeckst du beim Sex mit Augenbinde auch neue persönliche Vorlieben.