Leichte Liebeskugeln

Liebeskugeln unterscheiden sich in Form, Farbe, Material und natürlich im Gewicht. Leichte Liebeskugeln unterscheiden sich hauptsächlich im Gewicht und sind, wie der Name es verrät, leichter als schwere Liebeskugeln. Leichte Liebeskugeln sind perfekt für Anfängerinnen geeignet. Liebeskugeln bestehen meist aus zwei circa 3 cm grossen Kugeln. Sie enthalten eine kleinere innenliegende Kugel aus schwerem Metall, die bei manchen Modellen wie im Falle von Luna Beads von Lelo austauschbar ist. Somit kann man zwischen leichten Liebeskugeln für Anfängerinnen und schwereren Kugeln variieren. Beide Kugeln sind miteinander verbunden und haben am unteren Ende eine Rückholschnur. Es gibt auch einzelne Liebeskugeln, wie zum Beispiel im Set Ami von Je Joue enthalten. Die Kugeln werden in die Scheide eingeführt. Wenn du dich bewegst, schwingen die kleinen Metallkugeln in den grossen Kugeln und können, je nach Modell sogar vibrieren.

Liebeskugeln im Allgemeinen

Liebeskugeln, auch Lust- oder Vaginakugeln bzw. Loveballs genannt, gibt es in verschiedenen Ausführungen und für unterschiedliche Bedürfnisse. Sie werden in die Vagina eingeführt und haben ein oder mehrere innenliegende Gewichte, die zum Beispiel beim Gehen in Schwingung versetzt werden. Für die Rückbildung nach der Schwangerschaft oder zum Beckenbodentraining eignen sie sich optimal, stimulieren können sie zudem auch. Liebeskugeln trainieren den Beckenboden aber nur dann, wenn sie im Stehen oder Laufen verwendet werden. Im Sitzen oder Liegen bringen die leichten Liebeskugeln überhaupt nichts. Ebenso wie die Grösse der Liebeskugeln, spielt auch die Dauer und die Häufigkeit des Trainings eine Rolle. Zwei Mal am Tag für etwa 15 Minuten mit den Liebeskugeln zu trainieren sollte ausreichen. Länger solltest du sie nicht tragen, denn es ist Beckenboden Muskelkater möglich. Der ist sicherlich nicht angenehmer als an anderen Stellen. Wozu die süssen Bälle Anwendung finden, hängt also ganz von deinen Bedürfnissen ab. Nimm dir für die erste Anwendung ausreichend Zeit. Denn um die Liebeskugeln einführen zu können, braucht es beim ersten Mal ein wenig Fingerspitzengefühl. Das Entfernen ist dank des praktischen Rückholbändchens kein Problem. Ähnlich wie bei einem Tampon hast du so die Kontrolle und kannst die Kugel einfach und sicher wieder entfernen.

Leichte Liebeskugeln - Riesige Auswahl

Mit den Smartballs von Fun Factory trainierest du deine Vaginal- und Beckenboden Muskulatur auf angenehme Weise. Die Kugeln lassen sich dank ihrer ergonomischen Form sehr leicht einführen und haben eine extra starke Schlaufe für höchste Sicherheit. Eine starke Beckenboden - und Vaginal Muskulatur sorgt für ein besseres Empfinden und eine bessere Fähigkeit vaginale Orgasmen zu erleben. Die Liebeskugeln sind aus weichem Silikon, in ihrem Innern befindet sich eine zweite, leicht schwingende Kugel. Diese Schwingungen trainieren die Muskulatur ohne, dass du dich anstrengen musst. Der Joyballs Secret von Joy Division ist eine einzige Liebeskugel und lässt sich ganz einfach einführen und durch die Rückholschlaufe auch wieder herausnehmen. Die kleine Kugel lässt sich überall diskret tragen, egal ob zu Hause, bei der Arbeit oder beim Sport. Durch regelmässigen Gebrauch werden die vaginalen Muskeln gestärkt und lassen sich so auch besser kontrollieren. Liebeskugeln sind perfekt um intensivere Orgasmen zu bekommen und die die Joyballs Secret eignen sich hervorragend für Liebeskugel Anfängerinnen. Du entscheidest welche Liebeskugeln am besten zu dir passen. Du kannst deine Beckenbodenmuskulatur stärken und trainieren, das führt zu einem intensiveren Orgasmus für dich und wird für deinen Partner auch wesentlich genussvoller sein, da du besonders straff und eng wirst. Ausserdem gibt es auch leichte Liebeskugeln - die Hula Beads von Lelo, die sich besonders gut für die Stimulation eignen und sogar mit Fernbedienung steuerbar sind. Wenn das nicht für prickelnde Momente sorgt!